Erste Erfahrungen mit ungeeigneten Fahrrädern

Anläßlich der ersten Vermietungen haben sich erste Erfahrungen mit ungeeigneten Fahrrädern gezeigt. Wobei die Eignung zum Teil auch mit der Kraft des Eigentümers in Beziehung steht.

„Normale“ City- und Tourenräder sind kein Problem. Pedelcs mit Mittel- oder Hinterradmotor auch nicht. Eher „hecklastige“ Fahrräder oder leichte Fahrräder sind im Vorteil

Und nun die Liste der evtl. problematischen Merkmale:

  • Sehr breite Reifen > 2,5 Zoll
  • Nicht abnehmbare breite Körbe und Packtaschen vorne oder hinten
  • Low Rider an 26 Zoll Rädern
  • Wirklich ausladende Lenker (Hollandrad ist gerade noch o.k., darüber hinaus wird es schwierig)
  • Fahrräder die am Vorderrad sehr schwer sind (z.B. Elektromotor und Akku vorne)
  • Sehr schwere Fahrräder > 20 Kg (kraftabhängig)

Sollte Ihr Fahrrad eines dieser Kriterien erfüllen, wäre ein Test sehr empfehlenswert. Der schönste Platz im Fahrradhaus nutzt nichts, wenn Sie das Fahrrad nicht einstellen können, oder die Nachbarn behindern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.